Monika Wegener

Schauspielerin

Ausbildung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin

Filmschauspiel-Workshop der Filmakademie Baden-Württemberg

Vita

2017
13Uhr Mittags, Martina Plura, ARD

2015
Heiraten ist nichts für Feiglinge, Holger Haase, ZDF
Eltern allein zu Haus – Die Schröders, Josh Broecker, ARD/Degeto

2014
Dating Daisy, durchgängige Hauptrolle
Züli Aladag/Martin Busker/ Ariane Zeller, ARD

2013
Alte Schule, Ilker Çatak, Hamburg Media School.
Make Believe, Howard Lukk, Kurzfilm

Auszeichnungen

2011
Beste Hauptdarstellerin beim L.A. new wave international festival, Beredtes Schweigen

2011
Nominiert für den VdA Nachwuchspreis der Filmakademie Baden Württemberg

2011
Nominiert für den Nachwuchspreis des Studio Hamburg, Beredtes Schweigen

“Mir hat es einen Riesenspaß gemacht, mit Monika zu arbeiten. Sie hat aus einem Supporting Act eine Figur geschaffen, die allen Zuschauern im Kopf geblieben ist. Das hat sie grandios gemacht. Sie ist ein Gewinn für jeden Film”

Holger Haase

“Es ist eine Freude mit ihr zu arbeiten.”

Frauke Thielecke

“Es war ein wahnsinniges Glück, Monika für Alte Schule gewonnen zu haben. Ich würde mich über eine Zusammenarbeit jederzeit wieder freuen.”

Ilker Catac

“Ich arbeite wahnsinnig gern mit Monika Wegener.”

Julia Keller